Kombinierbarkeit Beruf & Studium

Kombinierbarkeit Studium & Beruf

Die Vorlesungen und Übungen im Master of Taxation finden als Blockveranstaltungen an 2 oder 3 Tagen in der Vorlesungszeit statt. D.h. von Donnerstag bis Freitag oder Samstag  (Gruppe A) oder Freitag bis Samstag bzw. Sonntag (Gruppe B).Im vierten Semester sind die Vorlesungen deutlich reduziert – hier stehen die Fertigstellung der Masterarbeit und das Klausurentraining für die Steuerberaterprüfung im Vordergrund.

Parallel zum Studium können Studentinnen und Studenten einer beruflichen Beschäftigung nachgehen. Allerdings ist zu bedenken, dass neben den Lehrveranstaltungen – Vorlesungen und Übungen – die Inhalte auch entsprechend vorbereitet und nachgearbeitet werden müssen. Dafür steht grundsätzlich die vorlesungsfreie Zeit zur Verfügung (Februar bis März und August bis Oktober), aber auch während des laufenden Semesters ist die Nacharbeitung des Stoffes empfehlenswert. Wir empfehlen eine Berufstätigkeit von nicht mehr als 20 Wochenstunden.

Masterstudiengänge anderer Diszipline haben häufig einen geringeren Präsenzanteil, im Steuerrecht kann aufgrund der Komplexität vieler Themen, der Querverbindungen und der speziellen Technik der Fallbearbeitung allerdings nicht darauf verzichten werden.

Sie schaffen mit dem Masterstudium eine sehr gute Grundlage für zwei erfolgreiche Abschlüsse - Studium und Steuerberaterprüfung.


nach oben

Beratung & Information

 

Gerne unterstützen und beraten wir Sie, speziell auch im Hinblick auf die Kom­binierbarkeit von Studium und Beruf:

 

Hochschule München


Frau Prof. Dr. Ingrid Huber-Jahn
Raum: LO 303

fon: +49 (089) 1265-2781
mail: ingrid.huber-jahn@hm.edu


Frau Prof. Dr. Claudia Eckstaller
Raum: LO 303

fon: +49 (089) 1265-2733
mail: claudia.eckstaller@hm.edu

 

Steuerlehrgänge Dr. Bannas


Frau Anke Kanzler

fon: +49 (02853) 86130-0
fax: +49 (02853) 86130-9
mail: info@masteroftaxation.org

Telefonisch erreichbar Mo-Fr von 8-12 Uhr