Module

Studieninhalte

1. Semester: Modul 1 bis 5

Im ersten Semester wird für alle Studentinnen und Studenten in den Fächern Allgemeine BWL, VWL, Recht- und Steuerlehre eine für das weitere Studium notwendige und von deren bisheriger Ausbildung unabhängige gemeinsame Wissensbasis geschaffen.

Modul 1 Betriebswirtschaftslehre und Bilanzierung - Vertiefung (5 credits)
Vertiefung betriebswirtschaftlicher Anwendungen bzw. Systeme sowie relevante Aspekte der Führung
Modul 2 Leadership und Compliance (5 credits)
Vertiefung in Führung und Personalwirtschaft
Modul 3 Recht (5 credits)
System des Handels- und Gesellschaftsrechts
Modul 4 Steuern (5 credits)
Vertiefung Steuerrecht, Ursprung, Wesen und internationale Ausgestaltung staatlicher Einnahmepolitik
Modul 5 Wahlpflichtmodulgruppe Beratung (2x 5 credits)
Modul 5.1 Corporate Finance
Modul 5.2 Berufstypische EDV-Anwendungen an ausgewählten Beispielen
Modul 5.3 Beratungsschwerpunkt bei kleinen und mittelständischen Unternehmen
Modul 5.4 Praktische Fallbearbeitung: Wirtschaftsprüfungsassistenz

  


2. Semester: Modul 6 bis 9

Das zweite Semester widmet sich den Grundlagen sowie einer Vertiefung der Spezialfälle in Ertragsteuern, Bilanzierung, Verfahrensrecht, Umsatzsteuer, Bewertungsrecht, Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer. Im Anschluss an das zweite Semester werden die ersten Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung ausgegeben. So hat man frühzeitig die Gelegenheit sich mit den Anforderungen der Steuerberaterprüfung bekannt zu machen.

Modul 6 Ertragssteuern I (8 credits)
Modul 7 Bilanzsteuerrecht I (6 credits)
Modul 8 Sonstige Steuern und Verfahrensrecht I (6 credits)
Modul 9 Wahlpflichtmodulgruppe (2x 5 credits)
Steuern und Rechnungslegung I
Modul 9.1 Relevante Aspekte sozialer Kompetenz und Business Umgang
Modul 9.2 Praktische Fallbearbeitung: Steuer- und Handelsbilanz
Modul 9.3 Praktische Fallbearbeitung: Rechtsformwahl
Modul 9.4 Praktische Fallbearbeitung: Einkommensteuer
Modul 9.5 Internationale Rechnungslegung

  


3. Semester: Modul 10 bis 13

Das dritte Semester stellt die Vertiefung der Spezialfälle in den Mittelpunkt. In den Wahlpflichtmodulen werden vermehrt Fallstudien zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung angeboten. Zur Intensivierung der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung werden nach dem dritten Semester weitere Übungsklausuren ausgegeben.

Modul 10 Ertragssteuern II (8 credits)
Modul 11 Bilanzsteuerrecht II (6credits)
Modul 12 Sonstige Steuern und Verfahrensrecht II (6 credits)
Modul 13 Wahlpflichtmodulgruppe (2x 5 credits)
Steuern und Rechnungslegung II
Modul 13.1 Insolvenzrecht und Insolvenzberatung
Modul 13.2 Vertiefung der Mandantenbetreuung
Modul 13.3 Praktische Fallbearbeitung: Umsatzsteuer
Modul 13.4 Praktische Fallbearbeitung: Abgabenordnung, Finanzgerichtsordnung, Verfahrensrecht
Modul 13.5 Praktische Fallstudie: Due Dilligence / Unternehmensbesteuerung

  


4. Semester: Modul 14 bis 16

Im vierten Semester wird die Masterarbeit fertig gestellt (mit dieser kann im zweiten oder dritten Semester begonnen werden). Mit dieser erlernen Studierende, steuerliche Fragestellungen zu analysieren und eingehend zu bearbeiten. Zudem kann während des Semester parallel am Klausurenfernkurs teilgenommen werden und am Ende des Semesters folgt eine intensive Phase des Repetierens in Form von Klausurentraining. Diejenigen, die direkt im Anschluss an das Studium im Oktober die schriftliche Steuerberaterprüfung ablegen möchten, sind für diese dann bestens gerüstet.

Modul 14 Ertragsteuern III (5 credits)
Modul 15 Fallstudien aus der Praxis (5 credits)
Zusammenfassende Klausurfälle zu Ertragsteuern, Bilanzrecht und Verfahrensrecht
Modul 16 Masterarbeit und -seminar (20 credits)

  


nach oben

Literatur-Tipps für Einsteiger

 
  • Monika Haunerdinger
    BWL leicht gemacht
  • Günter Wöhe
    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Thomas Stobbe
    Steuern kompakt