Module

Studieninhalte

Vor dem 1. Semester

Je nach vorherigem Studium sind die steuerrechtlichen und bilanziellen Vorkenntnisse sehr unterschiedlich. Zur Angleich bieten wir Studierenden mit eher geringen Vorkenntnissen zukünftigen einen E-Learning Vorkurs der Tax Academy aus Freiburg an. Dieser besteht aus Skripten, Videos und abschließenden Tests zu allen Themen. Weitere Informationen zum speziell für unsere Zwecke zusammengestellten Modulen finden Sie auf der Internetseite der Steuerlehrgänge Dr. Bannas. Der Kurs ist in den Studiengebühren des Masterstudiengangs enthalten.
 

1. Semester: Modul 1 bis 6

Im ersten Semester wird für alle Studentinnen und Studenten in den Fächern Allgemeine BWL, VWL, Recht- und Steuerlehre eine für das weitere Studium notwendige und von deren bisheriger Ausbildung unabhängige gemeinsame Wissensbasis geschaffen.

Modul 1 Betriebswirtschaftslehre und Bilanzierung - Vertiefung (5 credits)
Vertiefung betriebswirtschaftlicher Anwendungen bzw. Vertiefung Bilanzierung
Modul 2 Leadership und Compliance (5 credits)
Vertiefung in Führung und Personalwirtschaft
Modul 3 Recht (5 credits)
System des Handels- und Gesellschaftsrechts
Modul 4 Steuern (5 credits)
Vertiefung Steuerrecht, Ursprung, Wesen und internationale Ausgestaltung staatlicher Einnahmepolitik
Modul 5 Wahlpflichtmodulgruppe  Betriebliche und private Altersvorsorge (2x 5 credits über 2 Semester)
Modul 5.1 Staatlich geförderte Altersvorsorge und deren Steuerwirkungen
Modul 6 Wahlpflichtmodulgruppe IT und Beratung (2x 5 credits über 2 Semester, je Semester muss 1 gewählt werden)
Modul 6.1 Berufstypische EDV-Anwendungen an ausgewählten Beispielen
Modul 6.2 Digitalisierung in der Steuerberatung

  

2. Semester: Modul 5 bis 10

Das zweite Semester widmet sich den Grundlagen sowie einer Vertiefung der Spezialfälle in Ertragsteuern, Bilanzierung, Verfahrensrecht, Umsatzsteuer, Bewertungsrecht, Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer. So hat man frühzeitig die Gelegenheit sich mit den Anforderungen der Steuerberaterprüfung bekannt zu machen.

Modul 7 Ertragssteuern I (5 credits)
Modul 8 Bilanzsteuerrecht I (5 credits)
Modul 9 Sonstige Steuern I (5 credits)
Modul 10 Verfahrensrecht (5 credits)
Modul 5 Wahlpflichtmodulgruppe (2x 5 credits, über 2 Semester verteilt)
Steuern und Rechnungslegung I
Modul 5.2 Versorgung des Gesellschafter-Geschäftsführers und internationale Aspekte der betrieblichen Altersversorgung
Modul 6 Wahlpflichtmodulgruppe IT und Beratung (2x 5 credits über 2 Semester, je Semester muss 1 gewählt werden)
Modul 6.3 Beratungsschwerpunkte bei kleinen und mittelständischen Unternehmen
Modul 6.4 Beratungsschwerpunkte freiberufliche Mandanten
nach dem 2. Semester Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

  

3. Semester: Modul 11 bis 15

Das dritte Semester stellt die Vertiefung der Spezialfälle in den Mittelpunkt. In den Wahlpflichtmodulen werden vermehrt Fallstudien zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung angeboten.Zur Intensivierung der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung werden nach dem dritten Semester weitere Übungsklausuren ausgegeben.

Modul 11 Ertragssteuern II (5 credits)
Modul 12 Bilanzsteuerrecht II ( 5 credits)
Modul 13 Sonstige Steuern II (5 credits)
Modul 14 Fallstudien aus der Praxis I (5 credits)
Modul 15 Wahlpflichtmodulgruppe Erweiterte Beratungsfelder (2x 5 credits, 2 müssen gewählt werden)
Modul 15.1 Relevante Aspekte sozialer Kompetenz + Business Umgang
Modul 15.2 Vertiefung der Mandantenbetreuung
Modul 15.3 Internationale Rechnungslegung
Modul 15.4 Insolvenzrecht und Insolvenzberatung
nach dem 3. Semester Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

  

4. Semester: Modul 16 bis 17

Im vierten Semester wird die Masterarbeit fertig gestellt (mit dieser kann im zweiten oder dritten Semester begonnen werden). Mit dieser erlernen Studierende, steuerliche Fragestellungen zu analysieren und eingehend zu bearbeiten. Zudem kann während des Semester parallel am Klausurenfernkurs teilgenommen werden und am Ende des Semesters folgt eine intensive Phase des Repetierens in Form von Klausurentraining. Diejenigen, die direkt im Anschluss an das Studium im Oktober die schriftliche Steuerberaterprüfung ablegen möchten, sind für diese dann bestens gerüstet.

Modul 16 Fallstudien aus der Praxis II (5 credits)
Zusammenfassende Klausurfälle zu Ertragsteuern, Bilanzrecht und Verfahrensrecht
Modul 17 Ertragsteuern III (5 credits)
Modul MA Masterarbeit und -seminar (20 credits)
während und nach dem 4. Semester 27 Übungsklausuren für die Steuerberaterprüfung

nach oben

Alles auf einem Blick:

Beginn Jährlich zum Wintersemester
Dauer 4 Semester, berufsbegleitend
Studienzeiten Donnerstag bis Samstags während der Vorlesungszeit
Abschluss Master of Laws (LL.M. ), nach Abschluss kann der M.A. an der Hochschule München erworben werden
Bewerbung Jeweils 1.Mai – 15.Juli
Steuerberater-prüfung Vollständige zeitliche und inhaltliche Integration, alle Vorlesungen exklusiv für die Studierenden, keine Mischung mit anderen Vorbereitungskursen
Erfolgsquote Regelmäßig über 80%, aktuell in München (dort läuft der Studiengang seit 7 Jahren) 83,3% nach der schriftlichen Prüfung 2017
Kosten 540 € monatlich x 24 Monate + Studentenwerksbeitrag, Ratenzahlung und Finanzierungsmöglichkeit (über 4 Jahre)
Dozenten Top Dozenten aus der Steuerberaterausbildung, aus der Praxis und der Hochschule
Kooperations-partner OTH Amberg-Weiden

  

Literatur-Tipps für Einsteiger

 
  • Monika Haunerdinger
    BWL leicht gemacht
  • Günter Wöhe
    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Thomas Stobbe
    Steuern kompakt


nach oben


Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK